Befragungen

Hier finden Sie Informationen zu unseren aktuellen Befragungen


Schriftliche Befragung im Rahmen der Pflegestrukturplanung im LK Mayen-Koblenz


Hintergrund

Der Landkreis Mayen-Koblenz hat das Forschungsinstitut GEWOS mit der Erstellung eines Datenreports und eines Berichts zur Pflegestrukturplanung beauftragt. Im Rahmen der Erarbeitung wird auch eine schriftliche Befragung durchgeführt.

Ziel der Befragung ist es, einerseits eine Einschätzung zur Betreuungs- und Versorgungssituation pflegebedürftiger Menschen im Landkreis zu erhalten und anderseits, eine Beschreibung der Rollen zu erhalten, die die einzelnen Akteure und insbesondere der Landkreis einnehmen (können), um darauf aufbauend zielgerichtete Handlungsempfehlungen für eine gelungene Zusammenarbeit aller Beteiligten zu erhalten.

Haben Sie einen Brief von uns erhalten?  

In welchen Bereichen es aktuell Herausforderungen gibt oder was künftig verbessert werden sollte, wissen Sie als Akteur vor Ort am besten. Wie Sie haben auch weitere Akteure (Mitglied der regionalen Pflegekonferenz des Landkreises Mayen-Koblenz, Bürgermeister*in einer Ortsgemeinde, Stadt oder Verbandsgemeinde bzw. Mitglied des Sozial- und Gesundheitsausschusses des Landkreises oder ehrenamtlich in der Seniorenarbeit, in Bürgervereinen oder in entsprechenden Unterstützungsangeboten Engagierte/r) im Landkreis Mayen-Koblenz dieses Schreiben und den beiliegenden Fragebogen (in einer jeweils angepassten Fassung) erhalten.

Die Befragung läuft bis zum 19. Februar 2021. Nach dem Ausfüllen ist der Fragebogen bitte möglichst rasch im beigefügten Freiumschlag an das GEWOS Institut zurückzusenden. Eine Frankierung des Umschlags ist nicht erforderlich, das Porto übernehmen wir. Gerne können Sie den Fragebogen bequem am Rechner ausfüllen (Links zu den Fragebögen finden Sie unten). Den ausgefüllten Fragebogen senden Sie bitte an Frau Sandra Jurasszovich, Mail: sandra.jurasszovich@gewos.de.

Der Datenschutz ist gewährleistet!

Wir sichern Ihnen strengste Vertraulichkeit zu. Ein Rückschluss auf Ihre Person bei Auswertung der Fragebögen und der Darstellung der Ergebnisse ist weder gewollt noch möglich. Ihre Antworten werden nicht weitergeben, sondern nur in zusammengefasster und anonymisierter Form für die Analyse verwendet.

Noch Fragen?

Für Rückfragen in dieser Angelegenheit steht Ihnen Frau Sandra Jurasszovich (Tel. 030 278749-12 bzw. 0162 1015370, Mail: sandra.jurasszovich@gewos.de) gerne zur Verfügung.

 

Hier kommen Sie zu den Fragebögen:

Akteure in der Pflege

Politik

Multiplikatoren

Befragung junger Pflegebedürftiger im Rhein-Kreis Neuss


Hintergrund

Der Rhein-Kreis Neuss hat das Forschungsinstitut GEWOS mit der Erstellung einer Studie zum Thema „Pflege junger Menschen im Rhein-Kreis Neuss“ beauftragt. Im Rahmen der Erarbeitung der Fachstudie wurde deutlich, dass zur Verfügung stehende Datenquellen, wie die amtliche Statistik nicht ausreichen, um umfassende Aussagen über die unterschiedlichen Personenkreise und Bedarfslagen der jungen Pflegebedürftigen treffen zu können. Um die Informationslage zu Personenkreisen und deren Versorgung im Bereich „junge Pflege“ zu verbessern, wird deshalb derzeit eine Befragung durchgeführt.

 

Haben Sie ein Paket von uns erhalten?

Als ambulanter Pflegedienst bzw. Pflegeheime stehen Sie sowohl durch die Betreuung als auch durch die verpflichtenden Beratungseinsätze bei Pflegegeldempfängern in engem Kontakt mit den Pflegebedürftigen. Daher bitten wir Sie, die übersandten Fragebögen im Rahmen Ihrer Betreuungs- bzw. Beratungstätigkeit an pflegebedürftige Personen (im Sinne des SGB XI) unter 65 Jahren (mit Wohnsitz im Rhein-Kreis Neuss) zu verteilen. Der Fragebogen richtet sich an die Betroffenen selbst, bei Bedarf bitten wir Sie die Befragten beim Ausfüllen und bei der Rücksendung des Fragebogens zu unterstützen. Andernfalls können auch Angehörige bei der Beantwortung der Fragen unterstützen. Die Verteilung der Fragebögen kann bis Ende Februar 2021 erfolgen. Nach dem Ausfüllen ist der Fragebogen bitte möglichst rasch im beigefügten Freiumschlag an das GEWOS Institut zurückzusenden. Eine Frankierung des Umschlags ist nicht erforderlich, das Porto übernehmen wir.

 

Was wird gefragt?

Die Ursachen für die Pflegebedürftigkeit sind vielfältig, ebenso die Versorgungsformen und Pflegearrangements. Um ein besseres und umfassenderes Bild über die Versorgungslage und -ansprüche zu erhalten, richten sich die Fragen u.a. auf folgende Punkte: Ursache der Pflegebedürftigkeit, Bewertung der aktuellen Versorgungslage, aktuelle und gewünschte Wohnsituation, Gründe warum Wunsch und Wirklichkeit voneinander abweichen.

 

Der Datenschutz ist gewährleistet!

Wir sichern Ihnen und den Teilnehmenden strengste Vertraulichkeit zu. Die Befragung wird ohne Nennung von Namen oder weiteren Informationen durchgeführt. Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass Namen, Adressen o.ä. keinesfalls auf den Briefumschlag oder Fragebogen geschrieben werden sollen.